Geschichte/History - The Survivors e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte/History


Entstehungsgeschichte

Den Club "The Survivors" gründeten sieben graduierte Tänzer und ihre Callerin Elke Schuhmann am 16. Mai 1986 zunächst als reinen Square Dance Club.
Den Namen "The Survivors" leiteten die Mitglieder vom Square Dance Club "Pattonville Hoppers" ab. Dieser wurde aufgelöst, als sich kein Ersatz für Bob Waclaw fand, der nach den USA zurück mußte. Sechs der acht Gründungsmitglieder der Survivors waren "Die Überlebenden" der letzten Class der "Pattonville Hoppers".


Am 12. Juli 1986 wurden die Survivors dann in den Dachverband der Square- und Round Dance Clubs in Europa, den EAASDC, aufgenommen.

Um weitere Interessenten für das gemeinsame Hobby zu begeistern, veranstaltete der junge Club am 8. und 15. September 1986 die ersten Open Houses (=Schnupperabende). Doch leider kamen keine Besucher. Auch in den folgenden Jahren gab es nur 1987 eine Anfängerclass. Sie bestand aus nur zwei Personen, die noch im selben Jahr graduiert wurden.
Als sich dann 1989/1990 ein Stammtisch der Square Dance Clubs in und um Stuttgart, der SRRS, gründete, beteiligten sich auch die Survivors aktiv daran. Bis Ende 1990 dümpelten die Survivors mit nur elf Mitgliedern so vor sich hin. Niemand war an den Open Houses interessiert, es gab im Jahr maximal vier Clubabende. Am 16. Dezember 1990 fand dann der letzte Square Dance Clubabend der Survivors statt. Im Februar 1991 beschlossen die Survivors, ab Juni statt Square künftig Round zu tanzen. Der erste Round Dance Clubabend fand am 2. Juni 1991 unter Leitung von Elke Schuhmann statt. Die Square Dance Abteilung wurde am 3. November 1991 stillgelegt.

 
Am 16. Mai 1996 konnten die Survivors das zehnjährige Bestehen des Clubs feiern. Nur wenige Wochen später, am 2. Juni 1996, beging man mit einer Special Club Night das Jubiläum "5 Jahre Round Dance", die Graduation der Students und die Stabübergabe an die neue Cuerin Elke Erckenbrecht (jetzt: Elke Neumaier).

Am 13. Oktober 1998 wurden die Survivors im Vereinsregister am Amtsgericht Stuttgart eingetragen. Als gemeinnützig anerkannt ist The Survivors e.V. seit dem 15. Februar 1999. Am 20.Juni 2000 trat der Club auch dem WLSB (Württembergischer Landessportbund) bei.


Angelehnt an das Vorbild aus dem Norden Deutschlands riefen die Survivors am 13. April 2002 den Süddeutschen Round-Dance Tanz-Treff ins Leben. Dieser wird seither etwa zweimal jährlich abwechselnd von interessierten Round Dance Clubs ausgerichtet.

Neben 14 weiteren Vereinen waren auch die Survivors am 17. September 2002 Gründungsmitglied des "Trägervereins Bürgerhaus Feuerbach".

Ab Oktober 2002 bekam die Cuerin Elke Neumaier dann wegen ihres Nachwuchses Verstärkung durch Susanne Geiger als 2. Clubcuerin, die für die Class einsprang und ab April 2003 den Samstags-Clubabend übernahm. Da sich bei Elke erneut Nachwuchs ankündigte, übernahm Susanne Geiger zum 1. Januar 2005 auch den regulären Clubabend. Zum Ende Juli 2006 mußte Susanne Geiger den Cuer-Auftrag leider aus beruflichen Gründen zurückgeben. Ab 10. Oktober 2006 cuete wieder Elke Neumaier. Aus familiären Gründen zog sich Elke Neumaier im Sommer 2008 ins Privatleben zurück. Zum Glück war es Susanne Geiger möglich, den Club ab Herbst 2008 wieder zu übernehmen. Seitdem hält Susanne uns als Clubcuerin die Treue. 2011 konnten die Survivors ihr 25-jähriges Jubiläum
feiern und Susanne hatte 2013 ihr 25-jähriges Cuerjubiläum.

Zum 30-jährigen Jubiläum veranstalteten wir am 16. April 2016 wieder einen Süddeutschen Round-Dance Tanz-Treff in der Festhalle Feuerbach. Diesem setzten wir einen Workshop (SF) mit Michael & Regina Schmidt voran.






Genesis


Seven graduated dancers and their Caller Elke Schuhmann established the club "The Survivors" at  May 16 1986 at first as a pure Square Dance club.
The members of the Square Dance club "Pattonville Hoppers" derived the name "The Survivors." This was dissolved, as no substitute for Bob Waclaw was found, when he had to go back to the USA. "The survivors" of the last class of the "Pattonville Hoppers" were six of the eight incorporators of the Survivors.


At July 12 1986, The Survivors became a member of the umbrella organization of the Square - and Round Dance clubs in Europe, the EAASDC.

In order to fill further prospects for the common hobby with enthusiasm, the young club then organized at the 8. and September 15 1986 the first Open Houses. However unfortunately, no visitors came. Also in the following years, there was a newcomers class only 1987. It was attended by two people only, who were still graduated in the same year. As a group of regulars of the Square Dance clubs then established 1989/1990 in and about Stuttgart, the SRRS, also the Survivors actively took part in it. Until the end of 1990 the Survivors rolled gently ahead with only eleven members. Nobody was interested in the Open Houses, there were at most four club dance nights every year. At December 16 1990, the last Square Dance club evening then took place of the Survivors. In February 1991, the Survivors decided to dance Round instead of Square from June. The first Round Dance club dance night was at June 2 1991 managed by Elke Schuhmann. At November 3 1991 the Square Dance department was shut down.
 

At May 16 1996, the Survivors could celebrate the ten year club anniversary. Only a few weeks later, at June 2 1996, one celebrated the jubilee with a Special club Night "5 years of Round Dance", that Graduation of the Students and the rod-transfer to the new Cuer Elke Erckenbrecht (now: Elke Neumaier).

At October 13 1998 The Survivors became registered at the district court Stuttgart. Since February 15 1999 The Survivors e.V. is listed as a nonprofit club, too. At June 20 2000, the club joined also into the WLSB (state sports club association of Wuerttemberg state).

Ajar at the model from Germany's north called The Survivors at April 13, 2002 the South German Round Dance dance clubs into the life. This is lined up approximately twice annually alternate from interested Round Dance clubs since then.

Also The Survivors were besides 14 further clubs at September 17 2002 incorporators of the Community center club "Buergerhaus Feuerbach".

From October 2002, the Cuer Elke Neumaier then got reinforcement because of her offspring through Susanne Geiger as 2. Clubcuer, who stepped in for the class and took over the Saturday-club dance nights from April in 2003.  ince offspring renews himself with Elke announced that Susanne Geiger took over to the January 1 2005 also the regular club dances. Susanne Geiger had to return the Cuer-Auftrag for vocational reasons at July's 2006 end unfortunately. From October 10 2006 cuete again Elke Neumaier. For informal reasons, Elke Neumaier retreated into the private life in the summer 2008. To the luck, it possibly was Susanne Geiger to take over the club again from autumn 2008. Since then, Susanne holds us the fidelity as Clubcuer. In 2011, The Survivors could celebrate the 25-year old jubilee, and Susanne had 2013 her 25-year old Cuer jubilee.

At our 30-year old jubilee we celebrated a Süddeutschen Round-Dance Tanz-Treff again at
April 16 2016 at the Festhalle Feuerbach. Before that happened a Clinic & Workshop (SF) with Michael and Regina Schmidt.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü